phpBB
Aktuelle Zeit: 21. November 2017

Produkte Metalldetektoren Metalldetektor Spulen Pinpointer Ausruestungspakete Metalldetektor Rucksack Metalldetektor Grabungswerkzeuge Kopfhörer Schatzsucherhandbuch

Forum powered by Metallsonde.de, dem Fachhandel für preiswerte gute Metalldetektoren.

Forumsregeln


Gute Metalldetektoren finden Sie in unserem Shop >>> http://www.metallsonde.com <<< Wir empfehlen Ihnen für den Hobbyeinstieg den Teknetics EuroTek PRO (LTE).



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seid mir gegruesst liebe Freunde der Wedelkruecke, wie
BeitragVerfasst: 14. Juli 2017 

Registriert: 22. Januar 2017
Beiträge: 63
Seid mir gegruesst liebe Freunde der Wedelkruecke,
wie versprochen, jetzt einige Worte und Gedankengaenge zu Kampfmitteln und Fundmunition.
Zu ,% wird jeder Sondengaenger einmal beim graben auf ein Kampfmittel oder Munition "stossen".
Der allgemeine Irrglaube, dass etwas, dass seit Jahren oder laenger im Boden liegt, nicht mehr gefaehrlich sein kann, wird leider immer noch verbreitet. Wenn das so waere, gaebe es keine Raeumdienste ...
Auch die fahrlaessige und vorsaetzliche Missachtung des Kriegswaffenkontrollgesetzes traegt immer wieder Blueten, denen ich einerseits Unwissenheit zugrunde legen moechte, andererseits aber Wahnsinn und Dummheit.
Viele werden jetzt schreien - ABER bei MIR ist noch nie etwas passiert ... mir stellt sich da die Frage: Muss denn erst etwas passieren ? Oder kann ich Unfaelle durch Fundmunition vermeiden ?
Nun ist man Anfangs versucht (auch ich) so etwas abzulassen wie: Verkauf bitte Deinen Detektor und erhaenge Dich. Was manchmal die einfachste Antwort waere.
Allerdings muss man die Sache auch von der Seite beleuchten, dass es wirklich Leute gibt, die total uninformiert los stapfen und das Pech haben, so etwas zu finden. Und genau da sind die erfahreneren und aelteren Hasen unter uns gefragt.
Ja und im Zuge ihrer Unwissenheit, schleifen sie das Teil nach Hause und gefaehrden nicht nur sich, sondern auch ihre Mitmenschen, Familien, Nachbarn und so weiter.
Selten koennen die Finder sich ausmalen, was diese Dinger anrichten, wenn sie explodieren.
Wir erinnern uns: Afrika-Feldzug , Rommel bekaempfte britische Panzer mit der ,er ... die einfach Loecher in die Tanks gestanzt hat ... ebenso in Shermans und T- Tanks. Und nur weil das Scheissding seit Jahrzehnten im Boden modert, soll es nicht mehr gefaehrlich sein ? Nun ... moeglich ist das bestimmt. Aber ich wage es zu bezweifeln, das der Finder genug Fachwissen besitzt um Zuender und Sprengstoffe im rottigen Zustand richtig einzuschaetzen.
Ich habe mir angewoehnt, noch weiter um das Signal herum auszuheben, da es mir die unangenehme Bekanntschaft mit einer deutschen Stielhandgranate beschert hatte, als ich zu direkt grub.
Und als ich sichtlich gealtert die Polizei ueber meinen Fund informiert habe, war mir bewusst: Mensch Junge, Du hast Frau und Kind ... Du musst Dich besser vorbereiten und schuetzen. Also fing ich an mich ueber die Relikte des WW I und WW II so richtig zu informieren ... Glasminen, Holzminen, Minen mit Zuganker, Minen die huepfen und explodieren, Phosphormunition, Sprengkoepfe, Zuender, Stabbrandbomben etc. etc. etc.
Es gibt fuer alles Infotafeln, teilweise Modelle beim KMRD und Buecher.
Ich weiss, viele Militaria-Sucher sind voll geil auf dieses Zeug und schleppen es heim. Ich verstehe das einerseits ... was ich nicht verstehe ist: setzt bei so einem Fund, das Stammhirn wirklich so hart aus, dass ich jegliche Vorsicht vergesse ? Und ich gefaehrde nicht nur mich ... sondern bei einer ,er so im Umkreis von Metern eigentlich jeden. Auch die Personen hinter den umliegenden Waenden.
Karabinermunition, K-Munition, Signalpatronen, Leuchtspur, etc. klingt ja erstmal nicht so wild, aber selbst die kleinen Mumpeln koennen gehoerigen Schaden anrichten. Ich moechte aber auf die Gefahren durch Minen, Granaten etc. gar nicht weiter eingehen ... wenn ich weiss irgendwo im Umkreis wurde gekaempft ... Grabe ich um so vorsichtiger !!!
Bergung und Meldung:
Leute ... keiner von Euch ist Explosions- oder Kugelsicher. Und wenn ihr nur ein klein wenig Verstand habt, lasst das Zeug liegen und informiert (auch anonym) die Polizei oder den KMRD.
Es mag te Male gut gehen, aber beim ten mal eben nicht mehr und das war es dann. Im schlimmsten Fall seid ihr ein weiterer Todesfall durch Fundmunition, oder verkrueppelt, weil Eure Haende unrettbar verloren sind, blind, taub und so weiter.
Wenn ihr das Zeug wieder eingrabt, gefaehrdet ihr zum Beispiel den naechsten Sondler, Spaziergaenger der das aufgewuehlte Erdreich interessant findet oder vielleicht sogar spielende Kinder.
Es ist nur einen Anruf, etwas Flatterband im Umkreis von Metern und es kostet Euch sonst NICHTS !!!
Der allgemein verbreitete Irrglaube, der gerne propagiert wird, ist ja, dass man fuer die Entsorgung, Bergung etc aufkommen muss. Das ist absoluter Bloedsinn !!
Der Staat ist froh wenn wieder ein Gefahrengut mehr aus dem Boden verschwunden ist. Ich hatte bisher Meldungen, ganz offiziell, war auch anwesend und habe noch nie Aerger, Rechnungen oder aehnliches bekommen.
Worauf ich eigentlich hinaus will ist:
Wie ihr meldet, ob anonym oder offiziell, ist mir eigentlich egal - wichtig ist, dass diese Altlasten aus unseren Boeden verschwinden und NIEMAND mehr gefaehrdet wird.
Ich weiss auch, dass es jetzt jede Menge Laechler gibt, die sich sagen - lass den Deppen reden ... aber wenn ich nur einen dazu gebracht habe, es richtig zu machen, wie es sich gehoert ... dann hat dieser Post seinen Sinn nicht verfehlt.
Also passt Gut auf Euch auf
Und allzeit Gut Fund .
Adrian Aigner
Darf gerne werden.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Re: Seid mir gegruesst liebe Freunde der Wedelkruecke, wie
BeitragVerfasst: 14. Juli 2017 

Registriert: 18. Juni 2016
Beiträge: 87
Ich rufe an und sondel derweil irgendwo in der Naehe oder bin telefonisch erreichbar. Es geht alles richtig zu machen und das Hobby zu geniessen


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Re: Seid mir gegruesst liebe Freunde der Wedelkruecke, wie
BeitragVerfasst: 14. Juli 2017 
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2016
Beiträge: 98
Ich bin trotz meiner 50 Jahre noch gruen hinter den Ohren, n

_________________
Die Geschichte kennt kein letztes Wort ;)


Nach oben
 OfflineProfil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  







IMPRESSUM & DISCLAIMER
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
GuildWarsAlliance Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net
Guild Wars™ is a trademark of NCsoft Corporation. All rights reserved.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de